Türen


Brandschutztüren

Brandschutztüren unterliegen bestimmten Bedingungen. Diese sind für alle Bundesländer gleichermaßen gültig. Brandschutztüren gibt es mit den Bezeichnungen T30, T60, T90, T120, T180 oder T240.

Die Zahl gibt Aufschluss darüber, wie viele Minuten eine Brandschutztür dem Feuer standhalten kann. Üblich ist der Einbau – je nach Gebäudeart – einer T30- oder einer T90-Tür. Die T30-Tür verhindert mindestens eine halbe Stunde lang die weitere Ausbreitung des Brandes.

Stahltüren

Sie trotzen jedem Wetter, sind besonders robust und garantiert sicher: Stahltüren werden vielfach in Industriebetrieben, aber auch in Garagen und Kellern eingebaut. Auf die verschiedensten Bedürfnisse ausgerichtet, gibt es die Stahltüren mit unterschiedlichsten Sicherheitsfunktionen.